Fachschaftsrat

Wirtschaftswissenschaften

FAQs

Was ist ein Fachschaftsrat? Wie setzt er sich zusammen?

Der Fachschaftsrat (kurz: FSR) ist eine Interessensvertretung der Studenten der jeweiligen Fachrichtung. Wir als Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften vertreten die Interessen der Studierenden an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät unserer Uni. Du solltest uns immer dann kontaktieren, wenn du Fragen zum Studium hast oder Probleme auftauchen. Bereits vor Studienbeginn stehen wir dir bei Fragen gern zur Verfügung. Ein Fachschaftsrat besteht ausschließlich aus Studenten. Weitere Informationen findest du hier


Wo finde ich euch?

Du findest uns im Büro 4.128 und 4.130 in der Carl-Zeiß-Straße 3. Du bist immer willkommen, bei Fragen und Problemen bei uns vorbeizuschauen. Es empfiehlt sich, vor deinem Kommen eine kurze Mail zu schreiben und ggf. einen Termin zu vereinbaren, falls es dir nicht möglich ist während der Sprechzeiten vorbei zu kommen – am besten nutzt du dazu diese Mailadresse: fsr.wiwi@uni-jena.de .


Ich möchte an der Universität Jena Wirtschaft studieren. Woher kann ich vorher Informationen über den Studiengang bekommen?

Die Seiten der Fakultät bieten bereits ein umfassendes Informationsangebot. Dieses ist HIER zu finden. Wenn sich bei der Lektüre Fragen ergeben oder offen bleiben, dann bist du bei uns genau richtig. Am besten, du nimmst einfach per Mail Kontakt mit uns auf. Hier bekommst du Infos direkt von aktuellen Studenten, die auf die meisten Fragen bereits die Antwort kennen.
In einigen Fällen ist es besser direkt die Mitarbeiter der Universität zu kontaktieren, um handfeste und verbindliche Infos zu bekommen. Dann wendest du dich für Informationen am besten an Dipl.-Hdl. Katja Zeidler. Sie ist die Studienberaterin der Fakultät.

Sollte ich vor Studienbeginn an den Studieneinführungstagen und dem Vorkurs (=Brückenkurs) Mathematik teilnehmen?

Wir empfehlen sehr, dass du dir zwei bis drei Wochen vor Vorlesungsbeginn die Zeit nimmst und den Brückenkurs Mathematik sowie die Studieneinführungstage besuchst – auch dann, wenn du die Uni Jena bereits kennst oder sehr gute Mathekenntnisse hast. Es ist nicht so wichtig, dass du im Mathematik-Vorkurs alles verstehst – diese Tage eignen sich allerdings bestens um erste Studienkontakte zu knüpfen. Auch die Friedolin-Einführung und das Mentoring-Programm helfen dir alle deine noch offen Fragen zu beantworten und neue Freunde kennen zu lernen.


Was ist Friedolin?

Friedolin ist das Selbstverwaltungsprogramm für uns Studenten. Hier erstellst du deinen Stundenplan, meldest dich zu Prüfungen an, bekommst deine Noten eingetragen und vieles mehr. Studienbescheinigungen findest du ebenfalls dort. Die Zugangsdaten hast du per Brief von der Universität bekommen, nachdem deine Bewerbung bei uns an der Uni akzeptiert wurde.

Ich bin neu an der Uni und finde mich bei vielen Sachen noch gar nicht zurecht. Wer kann mir helfen?

Zunächst einmal ist es normal, dass am Anfang des Studiums sehr viele Informationen auf einen einprasseln, die man längst nicht alle behalten kann. Keine Sorge: Das ist normal und geht allen so. Tausche dich am besten mit deinen Kommilitonen über die Infos aus, damit du sicher gehen kannst, dass du denselben Wissensstand wie die anderen hast. Fast alle Infos findet man ebenfalls im Internet auf der Seite unserer Fakultät. Wenn du dich immer noch unsicher fühlst, sind wir dir gerne weiterhin behilflich. Wende dich kurz per Mail an uns oder komm zu einem unserer Büros (Carl-Zeiss-Straße 3, 4. Obergeschoss, Raum 4.128 bzw. 4.130). Du kannst per Mail ebenfalls Termine bei einem unserer Mitglieder vereinbaren, der dir dann helfen wird, die Infos zu ordnen.


Welche Fächer sollte ich wann belegen?

Insbesondere als Studienanfänger solltest du die Fächer so belegen, wie der Musterstudienplan es vorsieht. Diese sind HIER zu finden.
Es ist auch möglich vom Musterstudienplan abzuweichen. Wir empfehlen dabei aber nachdrücklich, vor dem Abweichen mit uns oder Dipl.-Hdl. Katja Zeidler  Rücksprache zu halten. In einigen individuellen Fällen kann es auch sinnvoll sein vom Musterstudienplan abzuweichen – etwa im Falle eines Auslandssemesters. Bei Fragen wende dich dazu an uns oder das Internationale Büro der Fakultät.

Gibt es Anwesenheitspflicht bei den Veranstaltungen?

Es gibt bei uns nur sehr wenige Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht, beispielsweise das Basismodul Fremdsprachen für Wirtschaftswissenschaftler (planmäßig im 5. und 6. Semester). Wirtschaftspädagogen bei uns an der Fakultät haben hingegen häufiger ein Modul mit Anwesenheitspflicht. Falls ein Modul mit Anwesenheitspflicht versehen ist, werdet ihr darüber informiert. Auch wenn keine Anwesenheitspflicht besteht, empfehlen wir dir sehr, dass du dennoch an allen Veranstaltungen teilnimmst. Deine Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen ist die Grundlage für dein erfolgreiches Studium, insbesondere der Besuch der zahlreichen Tutorien unterstützt deinen Lernerfolg.


Wann schreibe ich meine Klausuren? Wann die Wiederholungsklausuren?

Auskunft über diese Fragen gibt Friedolin. Dazu musst du dich bei Friedolin einloggen und im linken Navigationsmenü „An-/Abmeldung Prüfungen“ wählen. In der Detailbeschreibung der Prüfungen findest du das Datum. Ebenfalls gehen Datum und Uhrzeit aus dem Klausurenplan unserer Fakultät hervor, diesen findest du ca. zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn hier. [/expand]

Woher weiß ich, wo ich meine Klausur schreiben muss?

Eine grobe Einteilung nach Nachnamen wird spätestens drei Tage vor Klausurbeginn vom Prüfungsamt veröffentlicht. Dein genauer Sitzplatz wird per Losverfahren bestimmt und nicht mehr online veröffentlicht. Achte trotzdem unbedingt darauf, dass du bei der Klausur auf dem für dich vorgesehenen Platz sitzt!


Ich schreibe heute eine Klausur, bin allerdings krank. Was muss ich machen?

Du benötigst eine Krankschreibung deines Arztes. Es ist dabei kein amtsärztliches Attest nötig! (Stand: Oktober 2015 | gilt nur für Studierende in der Zuständigkeit des WiWi-Prüfungsamtes). Deine Krankschreibung muss innerhalb von 3 Werktagen mitsamt dieses Formulares im Prüfungsamt abgegeben werden.

Wie lange dauert es, bis die Noten veröffentlicht werden?

Darüber lässt sich keine pauschale Aussage treffen. Einige Lehrstühle brauchen nur wenige Tage bis zur Veröffentlichung der Noten – andere Lehrstühle brauchen allerdings länger. Das hängt insbesondere auch von der Art der Klausur und dem damit verbundenen Korrekturaufwand ab. Länger als 4-5 Wochen dauert es in der Regel nicht, bis du deine Note erfährst. Erfahrungsgemäß ist es realistisch, dass Noten zwischen 2 und 4 Wochen nach dem Klausurtermin veröffentlicht werden.


Wo wird meine Note veröffentlicht?

Eine Statistik über den Notenspiegel wird vom Prüfungsamt veröffentlicht. Deine genaue Note wird bei Friedolin eingetragen. Dort findest du sie, nachdem du dich eingeloggt hast in dem linken Navigationsmenü unter „Notenspiegel“.


Ich bin mit meiner Note unzufrieden. Kann ich bereits bestandene Prüfungen wiederholen?

Das Wiederholen bereits bestandener Prüfungen ist bei uns an der Fakultät nicht möglich (Stand: Oktober 2015). Bei den Vertiefungsmodulen besteht die Möglichkeit, dass du ein weiteres Vertiefungsmodul wählst. Später kann das zusätzlich gewählte Vertiefungsmodul bei der Berechnung der Bachelor-Gesamtnote herangezogen werden. Das Vertiefungsmodul mit der schlechteren Bewertung kann dann wahlweise mit oder ohne Note auf dem Bachelorzeugnis auftauchen. Bei zwei Basismodulen besteht die Möglichkeit diese nur durch ein Vertiefungsmodul zu ersetzen, ausgenommen hiervon sind die Pflichtmodule. Wenn du deinem Bachelor in sechs Semestern Regelstudienzeit abschließt, kannst du am Ende 30 Leistungspunkte aus der Note herausrechnen. Im einfachsten Fall sind das die 30 schlechtesten Leistungspunkte – das muss allerdings nicht so sein. Falls du länger als 6 Semester für den Bachelorabschluss brauchst, rechnen sich entsprechend anteilig weniger Leistungspunkte heraus. Genauere Informationen zur Berechnung der Abschlussnote finden sich in der Prüfungsordnung unter §13.


Ich bin durch eine Klausur gefallen. Was nun? (Durch den Erstversuch gefallen)

Erstmalig durch eine Klausur zu fallen stellt kein Problem dar. In den Basismodulen kannst du im folgenden Semester an der Wiederholungsprüfung teilnehmen. Du bist bereits automatisch zu der Wiederholungsprüfung angemeldet. Möchtest du nicht an der Wiederholungsprüfung teilnehmen, dann musst du dich innerhalb der ersten Woche der kommenden Vorlesungszeit persönlich im Prüfungsamt von der Nachprüfung abmelden. Je nachdem, in welchem Studienprofil du dich befindest ist die Abmeldung in einigen Fächern nicht möglich. Welche Fächer das für dich sind, steht in der Prüfungsordnung unter §12 Absatz 3. Wenn du zweimal durch eine Klausur gefallen bist, musst du einen Härtefallantrag stellen. Lass dich dazu unbedingt von uns oder von Dipl.-Hdl. Katja Zeidler beraten!

Wie kann ich meine Klausur einsehen?

Die Klausureinsichten finden am Anfang der folgenden Vorlesungszeit statt. Einige Daten findest du beim Prüfungsamt. Dazu musst du dich in der Regel anmelden. Die Anmeldung erfolgt meist über aushängende Listen an dem Lehrstuhl der einzusehenden Klausur. Wir empfehlen eine Klausureinsicht immer sehr, und nicht nur dann, wenn die Klausur nicht bestanden wurde. Es kann sich lohnen nochmal einen eigenen Blick auf die Korrekturleistung zu werfen und nochmal die Punkte nachzuzählen oder die eigenen Lösungen mit der Musterlösung zu vergleichen.

Ich bin zweimal durch eine Klausur gefallen. Was nun? (Durch die Wiederholungsprüfung gefallen)

Bist du in einem Fach zweimal durch eine Klausur gefallen, dann musst du einen Härtefallantrag stellen. Bitte lass dich dazu beraten. Diese findest du beispielsweise bei der Studienberatung oder bei uns.


Ich bin dreimal durch eine Klausur gefallen. Was nun? (Klausur nach Härtefallantrag nicht bestanden)

Bitte wende dich dazu persönlich an uns oder einen Studienberater.


Ich möchte ein Basismodul nicht belegen. Gibt es da Möglichkeiten? (Austausch von Basismodul durch Vertiefungsmodul)

Bis zu zwei Basismodule kannst du durch beliebige Vertiefungsmodule auf Antrag austauschen, wenn diese noch nicht bestanden sind. Dies gilt auch für nicht bestandene Basismodule. Einige Module sind vom Austausch ausgeschlossen – dies sind die unter §12 Absatz 3 genannten Module, die von deiner Studienrichtung abhängen. Werfe dazu einen Blick in die Prüfungsordnung. Der Austausch geht mittels eines Antrags an den Prüfungsausschuss.


Ich möchte ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum absolvieren. Wo bekomme ich Infos?

Unsere Fakultät hat ein eigenes Internationales Büro. Dieses ist auch eine gute erste Anlaufstelle, wenn du eine Zeit im Ausland studieren möchtest. Informationen zum Auslandsstudium findest du auf der Homepage. Das Internationale Büro ist nicht primär für ein Auslandspraktikum zuständig und können aktuell dort auch nur wenig Hilfestellung geben (Stand: Oktober 2015). Es wird allerdings auf das Angebot der Universität Jena verwiesen, dieses findest du hier.