Fachschaftsrat

Wirtschaftswissenschaften

Der FSR

Wir, der Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften, sind der zweitgrößte Fachschaftsrat an der Universität Jena und vertreten ca. 1800 Studierende in verschiedenen Spezialisierungen im Bachelor und Master zuzüglich einer Vielzahl von Nebenfächlern. Unsere Mitglieder sind durch die Wahlen der Studierendenschaft legitimiert, aber natürlich kann auch jeder auf freiwilliger Basis im FSR mitarbeiten.
Seit langem arbeitet der Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften intensiv in der studentischen Selbstverwaltung. Hierbei treten wir in enger Zusammenarbeit mit der Fakultät für die Interessen der Studierenden ein. Unsere Aufgaben und der Service beginnen für alle Neuen schon am ersten Tag an der Uni. Wir führen die neuen „Erstis“ in das studentische Leben ein, erklären Stundenpläne und verraten Tipps und Tricks. Später übernehmen wir auch einen Großteil der Studien- und Prüfungsberatung. Außerdem bemühen wir uns den Studierenden in Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen das Studium und die Prüfungen zu erleichtern, indem wir Altklausuren und Skripte zur Verfügung stellen. Obendrein möchten wir unseren Studierenden den Einstieg und den Übergang ins Arbeitsleben erleichtern, indem wir regelmäßig Seminare, Fortbildungen und Vorträge anbieten und veranstalten.

Schaubild fsrwiwi

Was ist ein Fachschaftsrat?


Die Fachschaftsräte der FSU Jena sind Teilkörperschaften des öffentlichen Rechts und haben als solches das Thüringische Hochschulfreiheitsgesetz (ThürHG) (§ 72 Abs 1 ThüHG) als rechtliche Grundlage. Er übernimmt dabei die Vertretung der Fachschaft im Rahmen der vom Gesetz vorgegebenen Aufgaben (§73  ThüHG). Mit Fachschaft sind dabei alle Studierenden eines Faches gemeint. Studierst du z.B. Wirtschaftswissenschaften im Bachelor, so gehörst du automatisch zur Fachschaft Wirtschaftswissenschaften. Deine Mitgliedschaft in der Fachschaft beginnt automatisch mit der Immatrikulation und endet mit der Exmatrikulation. Der Fachschaftsrat wird von den Studierenden einer Fachschaft in freier, geheimer und gleicher Wahl nach der Wahlordnung der Studierendenschaft gewählt.
Er besteht aus bis zu 21 gewählten Mitgliedern und weiteren freien Mitarbeitern. Der Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften (FSR WiWi) ist einer von 34 Fachschaftsräten an der FSU Jena. Dabei ist unsere Fachschaft mit etwa 1800 Studierenden in verschiedenen Spezialisierungen in Bachelor und Master zuzüglich einer Vielzahl von Nebenfächlern die zweitgrößte an der FSU Jena.

Was sind die Aufgaben eines Fachschaftsrates?


Wir vertreten einerseits eure Interessen bei hochschulinternen Angelegenheiten, verstehen uns aber zeitgleich auch als „Servicecenter“, Hilfeleister und Ansprechpartner  für die Studenten. Wir versuchen euch bei Fragen rund ums Studium weiterzuhelfen und bei Problemen zu unterstützen. Falls ihr also mal Fragen und Probleme habt, dann kommt einfach zu uns ins Büro oder schreibt uns eine E-Mail . Außerdem könnt ihr bei uns eine Vielzahl an alten Klausuren finden, welche euch sicher bei der Prüfungsvorbereitung helfen werden. Auch die Bücherbörse, in der ihr nicht mehr benötigte Bücher wieder in den Umlauf bringen könnt oder „neue“ kaufen könnt, soll euch eine Arbeitserleichterung bieten. Neben dem täglichen Bürobetrieb versuchen wir durch eigene Veranstaltungen wie unseren Poker Cup, Wiwi Cup, dem Glühweinstand im Dezember oder die bekannten und beliebten Partys Abwechslung im Studienalltag zu schaffen. Auch die jährliche Exkursion, bei der ihr Einblick in allerlei Unternehmen bekommt, ist immer ein Highlight. Durch unsere Vernetzung zu bundesweiten Unternehmen können wir Praktikumsplätze vermitteln und schaffen auf unserer alljährlichen Exkursion nicht nur interessante Einblicke, sondern auch Kontakte zu einzelnen Unternehmen. Zudem übernehmen wir auch einen Großteil der Studien- und Prüfungsberatung. Außerdem bemühen wir uns den Studierenden in Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen das Studium und die Prüfungen zu erleichtern. Obendrein möchten wir unseren Studierenden den Einstieg und den Übergang ins Arbeitsleben erleichtern, indem wir regelmäßig Seminare, Fortbildungen und Vorträge anbieten und veranstalten. Unsere erste Veranstaltung in jedem Studienjahr sind die Studieneinführungstage für Erstsemester (STET), welche wir jedes WS durchführen, um die Neu-Studierenden auf das Uni-Leben vorzubereiten. Wir legen großen Wert darauf nahe an den Studierenden zu sein, um alle Anregungen, Eindrücke und Probleme registrieren zu können und diese dann zu diskutieren, umzusetzen bzw. zu lösen. Deshalb haben wir als Studierendenvertretung immer ein offenes Ohr für unsere Studierenden und helfen gerne in vielen Bereichen. Um die Interessen der Studierenden bestmöglich mitzuteilen und umzusetzen sind wir in allen Gremien der Fakultät vertreten. Mit unseren Vertretern dort stehen wir immer in engem Austausch. Darüber hinaus bemühen wir uns in der Fakultät um ein nahes und sehr kooperatives Verhältnis in unserer täglichen Arbeit, wie zum Beispiel mit dem Arbeitskreis der Studienqualität und der gemeinsamen Ideenentwicklung und Projektumsetzung mit dem „ProQualität Lehre“-Team sowie der Planung und Durchführung der Lehrevaluation. Des Weiteren sind wir aktiv in der bundesweiten Vernetzung der Fachschaften der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zum Erfahrungsaustausch und Nutzung gegenseitiger Synergieeffekte. Hierzu reist eine Delegation zwei Mal im Jahr zur bundesweiten Konferenz. Um unsere Aufgaben möglichst koordiniert wahrzunehmen, sind dem Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften verschiedene Referate und Arbeitskreise untergeordnet, die eine vielzahl der inhaltlichen Arbeit übernehmen, zum Teil aus eigener Motivation heraus und zum anderen nach Erforderlichkeit. In den Referaten und AKs kann sich übrigens jeder WiWi-Studierende der FSU Jena engagieren.

Wie finanziert sich ein Fachschaftsrat?


Eure Semesterbeiträge beinhalten einen kleinen Beitrag, derzeit 7 €, der an die Organe der Studierendenschaft abgeführt und dessen Höhe vom StuRa festgelegt wird. Alle Studierenden sind verpflichtet diesen Beitrag zum Zwecke der Erfüllung der Aufgaben der Studierendenschaft und Fachschaften zu bezahlen.
Der größte Teil dieser Gelder bildet das Budget des StuRa,  aber einen kleinen Teil davon erhalten auch die Fachschaftsräte. Die Höhe ist dabei abhängig von der Größe der Fachschaft – aktuell liegt dieser bei uns bei 1,50.  Durch verschiedene Veranstaltungen und Sponsoren generiert der Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften weitere Einnahmen, um mehr Service und weitere Veranstaltungen für die Studierenden anbieten zu können.